Methoden des Mitschreibens

Wie nimmt man am besten mündlich präsentierten Stoff auf? Durch aktives Zuhören! Was heißt aktiv zuhören?

Beim aktiven Zuhören stelle man sich folgende Fragen:

Man muss sich also zuerst darauf konzentrieren: Was sagt die redende Person? Warum sagt sie es? Dann erst kommen Gegenargumente.

Wenn man etwas nicht versteht, sollte man den Mut aufbringen und fragen! Siehe dazu Die Angst vor dem klugen Gesicht!


Die "Hierarchie"-Methode

Eine herkömmliche Möglichkeit, Notizen anzufertigen, besteht in der hierarchischen Anordnung von Haupt- und Unterpunkten zur Strukturierung des Inhalts der Veranstaltung in logisch aufeinanderfolgende, leicht verständliche Teile:

TITEL

Die "Stichwort"-Methode

Stichwörter sind prägnante Schlüsselwörter, die Sie als Erinnerungshilfen einem mündlichen oder schriftlichen Text entnehmen.

Die "Mind Map"-Methode

Eine der ungewöhnlichsten, aber auch effektivsten Techniken zur Anfertigung von Notizen sind Mind Maps (="geistigenLandkarten"), die eine nichtlineare Methode der Anfertigung von Notizen zu verschiedensten Zwecken darstellenfür die Planung bestimmter Vorhaben,

Mind Maps bewähren sich vor auch bei Gruppendiskussionen, bei denen es oft schwierig ist, Einzelbeiträge logisch zuzuordnen. Die Erstellung von Mind Maps erfordert weitaus weniger Schreibaufwand als konventionelle, lineare Notizen (wie z. B. die "Hierarchie"- und die "Stichwort"-Methode) und ermöglicht es zudem, alle wichtigen Punkte schnell zu klären. Außerdem ist es einfacher, Querverbindungen zwischen einzelnen Gedankensträngen herzustellen. Aus diesem Grund sind Mind Maps besonders gut für kreative Aktivitäten wie Brainstorming oder die individuelle Auseinandersetzung mit einem Thema geeignet. Lassen Sie beim Notieren der Punkte Ihre Assoziationen frei fließen, damit Ihre ganz persönliche geistige Landkarte entsteht: sie kann so einfach oder kompliziert sein, wie sie wollen, und womöglich müssen Sie sie mehrmals neu beginnen, bevor Sie mit Ihrer Anordnung der Punkte zufrieden sind.

Video zur Erstellung einer Mind Map mit Cécile Fiban


Tipp: Das TQ3L-Verfahren zur Mitarbeit

Man lernt so auf die Dauer, im Unterricht Wichtiges von Unwichtigerem zu unterscheiden und seine Konzentration bei weniger Wichtigem zurückzunehmen, ohne dabei aber den roten Faden zu verlieren!

Inhaltsverzeichnis dieses Lerntipps
Richtig mitschreiben!
Grundlegendes - Geschwindigkeit
Die Methoden - Die Praxis
des Mitschreibens - Hierarchie, Mindmap …
Tipp: TQ3L-Verfahren
Die Skripten
Das Problem mit den Mitschriften - Die Angst vor dem klugen Gesicht!
Nachbereitung

der eigenen Notizen - Vorteil der eigenen Mitschrift


Überblick über die Lerntipps
Student sein :: Zeitmanagement :: Arbeitsplatzgestaltung :: Konzentration :: Stressbewältigung :: Wiss. Schreiben :: Schreibblockaden :: Lernmotivation :: Arbeit in Gruppen :: Mitschrift :: Podcasting :: Die 5-Schritte Methode :: Prüfungsvorbereitung


:: Follow on Twitter ::

» quellen & literatur | suchen | zurück | inhalt |diskussionsforum | gästebuch | impressum
:: Diese Seite ist Bestandteil von www.lerntipp.at