Inhaltsverzeichnis dieses Lerntipps
Hinweise zum wissenschaftlichen Schreiben - Arbeitsblätter zum wissenschaftlichen Arbeiten (extern!) Arbeit mit wissenschaftlicher Literatur - Arbeitsblätter zur Arbeit mit wissenschaftlicher Literatur (extern!)

Gegenlesen

Literatur zum wissenschaftlichen Schreiben

Die 5-Schritte Methode



Schreibe kurz – und sie werden es lesen.
Schreibe klar – und sie werden es verstehen.
Schreibe bildhaft – und sie werden es im Gedächtnis behalten.
Joseph Pulitzer


SeminarteilnehmerInnen, DiplomandInnen und DissertantInnen stellen sich beim Verfassen wissenschaftlicher Texte immer wieder dieselben Fragen und Probleme und es werden häufig dieselben Fehler gemacht. Besonders ärgerlich für beide Seiten sind "unforced errors", denn sind leicht erkennbar und behebar.

Merkmale akademischen Schreibens

Jede Entscheidung (Literaturauswahl, Gliederung, Anwendungsfälle) muss sachlich begründet werden, Thesen, Argumente und Beispiele sollten unterschieden werden und aufeinander bezogen sein. Eigene Meinungen und Bewertungen dürfen nicht in die Argumentation gemischt werden, sondern sie werden gesondert formuliert und als solche kenntlich gemacht. In wissenschaftlichen Texten gilt es außerdem als unfein, ein Thema so zu behandeln, als habe man es selbst soeben erfunden, vielmehr bezieht man sich auf die bereits stattgefundene Diskussionen zum Thema, nennt wichtige Bezugsautoren und knüpft an diesen Stand an. 

Diese Besonderheiten wissenschaftlichen Schreibens lassen sich natürlich nicht am Beginn eines Studiums und auch nicht bei der ersten Fassung eines Textes ausreichend berücksichtigen. Sie sind aber wichtige Kriterien bei der Überarbeitung von Endfassungen und gehören in einen notwendigen zweiten Durchgang. Diplomarbeiten, Referate, Thesenpapiere etc. sind wissenschaftliche Texte und müssen entsprechenden Anforderungen an Aufbau, Umfang und Gestaltung genügen. 

Außer den Vorgaben für den Umfang und der Grundregel, dass Zitate wirklich wörtlich sein und einen Quellennachweis haben müssen, kann man diese Anforderungen beim Schreiben und bei den ersten Überarbeitungen getrost außer Acht lassen. Erst die letzte Fassung muss diesen Ansprüchen genügen. 

Siehe dazu die Hinweise zum wissenschaftlichen Schreiben und die Sammlung zur Arbeit mit wissenschaftlicher Literatur.

Inhaltsverzeichnis dieses Lerntipps
Hinweise zum wissenschaftlichen Schreiben - Arbeitsblätter zum wissenschaftlichen Arbeiten (extern!) Arbeit mit wissenschaftlicher Literatur - Arbeitsblätter zur Arbeit mit wissenschaftlicher Literatur (extern!)

Gegenlesen

Literatur zum wissenschaftlichen Schreiben

Die 5-Schritte Methode





Überblick über die Lerntipps
Student sein :: Zeitmanagement :: Arbeitsplatzgestaltung :: Konzentration :: Stressbewältigung :: Wiss. Schreiben :: Schreibblockaden :: Lernmotivation :: Arbeit in Gruppen :: Mitschrift :: Podcasting :: Die 5-Schritte Methode :: Prüfungsvorbereitung


:: Follow on Twitter ::

» quellen & literatur | suchen | zurück | inhalt | kontakt | impressum
:: Diese Seite ist Bestandteil von www.lerntipp.at